Garnelen-Grapefruit-Salat

Zutaten

für 4 Personen
50 gCashewkerne
2Pink Grapefruits
1Schalotte
1Kleine rote Chili
3 ELFischsauce
3 ELFrisch gepresster Limettensaft
1 TLBrauner Zucker
3 ELIngwer-Lemongras-Öl aus dem Garnelenbeutel
300 gGarnelen confiert in Ingwer-Lemongras-Öl, abgetropft
1 BundRucola
3 ZweigeFrische Minze

Zubereitung

30 Minuten
  1. Die Cashewkerne in einer kleinen Pfanne bei niedriger bis mittlerer Hitze unter Rühren 2–3 Minuten goldgelb rösten. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und fein hacken.
  2. Von den Grapefruits die Schale großzügig abschneiden, sodass auch die weiße Haut entfernt wird. Dann die Fruchtfilets aus den Trennwänden schneiden. Über einer Schüssel arbeiten, um auch den Saft aufzufangen.
  3. Die Schalotte schälen, waschen und sehr fein hacken. Den Chili waschen, den Stielansatz abschneiden und entkernen. Den Chili in feine Scheiben schneiden.
  4. Schalotte, Chiliringe, Fischsauce, Limettensaft, Zucker und Öl in einer Schüssel verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Garnelen und Grapefruitfilets samt Saft zugeben und im Dressing wenden.
  5. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln. Die Blätter von den Minzezweigen zupfen und waschen. Dann trocken schütteln und fein hacken.
  6. Den Rucola auf vier Teller verteilen und den Garnelen-Grapefruit-Salat darauf anrichten. Mit den Cashewkernen und Minze bestreuen und servieren.